Spendierhosenpirat

Piratenspende

Normal werfe ich ja nicht so mit meinem Geld um mich. Aber wenn es für einen guten Zweck ist, gebe ich gern den einen oder anderen Euro. Die Piraten brauchen Geld! Denn der Werbespot der Piratenpartei soll auch zu den privaten Sendern. Der Spot hat was. Die Piraten sowieso!

Seit meiner Spende am heutigen Nachmittag ist der Spendenbetrag über 3000 Euro auf satte 44.450 Euro gestiegen. Wenn das so weiter geht, schafft es der Piraten-Spot bald zur Primetime ins private Fernsehen.

Ich bin Pirat: www.ich-bin-pirat.de/

8 Gedanken zu „Spendierhosenpirat

  1. Also bei drei Tacken schon von Spendierhosen zu sprechen? Bist doch kein armer Student mehr! 😉 Heißt doch dazu auch noch „Gib uns 5!“ 😉

    Aber wirklich gut der Spot, gefällt!

  2. alter! übernimm dich nich! ^^

    und grad dir als „künstler“ hätte ich keine zustimmung zu den piraten zugetraut. freies wissen.. bla! beispielsweise wer sein wissen teilen will, der macht das auch jetzt schon unter ner Creative Commons lizenz. da muss keine pflicht bestehen. warum sollte sich dann überhaupt noch einer in forschung oder musik oder oder oder hinsetzen und herzensblut in eine sache investieren wenn er danach nichts mehr daran verdienen kann?
    und das im video angesprochene mit der bundeswehr, wo, wenn nicht in deutschland hat eine verteidigungsarmee was zu suchen?

    also ich hab nichts gegen die piraten, sie haben ja wirklich gute ansetze, aber solang sie sich nur so auf das ganze „der staat ist böse und will uns alle ausspionieren“ verschärfen und sich um die anderen politischen themen scheren, find ich das n bissl leicht einseitig. bzw. sie sind eigentlich weitaus sinnvoller als z.b. die FDP. außer koalitionen bilden machen die doch eigentlich nix, oder? ^^

    und der hauptgrund für meine unlaune is wohl eher dieser hype der einfach irre übertrieben is in letzter zeit. wobei man sagen muss dass man hingegen von den anderen parteien gar nichts hört.

    na man darf gespannt sein.

  3. Wenn es sich so anhört als hätte ich 3000 gespendet, es aber nur 3 waren, hat meine Spende hiermit doch ihre Wirkung noch steigern können 😉

    Und na ja, armer Student bin ich immer noch … oder eigentlich müsste ich sagen schon wieder … genau genommen bin ich armer Student in Spe 😉

  4. na na na, lieber Corey 😉 …

    Schimpfst du hier über die FDP? Nicht dass du Ärger mit den anderen Anwesenden bekommst 😉

    Wegen der Urheberrechte-Angelegenheit: Wer redet denn von Pflicht? Und was sagt dir dass man mit einem geänderten (in welcher Form ist denke ich noch nicht geklärt) Urheberrecht kein Geld verdienen kann?

    Wenn die Bundeswehr im Inneren für andere Aufgaben eingesetzt wird, als zur Verteidigung, geht das damit am Sinn vorbei – und somit das Geld das dafür ausgegeben wird. Aktuell sind Truppen der Bundeswehr ja auch „im Krieg“, wie es die Medien sagen. Ob das auch zur Verteidigung gehört?

    Was ist denn so falsch daran, dass die sich erstmal nur auf „eine Sache“ konzentrieren? Warum sollen die auch noch was zum Umweltschutz, Außenpolitik oder vielleicht zum Schulsystem sagen? Die sind nur eine kleine Partei. Es wäre wohl nicht glaubwürdiger wenn sie zu jedem Thema etwas zu sagen haben und sie würden sich damit wohl nur übernehmen.

    Dass die Piratenpartei keine 15% bekommen wird, ist wohl klar. Ich denke, sie können auch sehr sehr froh sein wenn es knapp 5% werden. Doch ganz oben mitspielen wollen (und können) sie auch (noch) nicht. Aber ein Zeichen setzen können sie auf jeden Fall um damit die etablierten Parteien etwas wach zu rütteln.

    Und Hype?! Was ist falsch an dem Hype? Hey: ES IST WAHLKAMPF! Wann, wenn nicht jetzt darf und sollte es einen Hype geben!? Das sich das bei den Piraten auf’s Internet konzentriert liegt wohl auf der Hand. Wie du schon sagst, die anderen fallen eigentlich gar nicht auf – obwohl man erwarten könnte dass die großen es besser können, als nur Plakate zu verteilen.

Kommentar verfassen