Pampelmuse

Sagt mal, was ist eigentlich los?

Bin ich der einzige, der es etwas scary findet dass wir seit einiger Zeit unsere Schnäppchen während der Sales kaufen? Das uns Services vielerorts angeboten werden ist ja eigentlich schon normal (die Servicewüste kenne wir ja zu genüge). Auch dass ich mir ein Ticket kaufen muss, wenn ich mit der Bahn fahre, kann ich irgendwie noch verkraften. Aber dass ich mir Kaffee to go kaufen soll, daran kann ich mich einfach nicht gewöhnen. Woran liegt es, dass alle super happy sind und diesen Umstand nicht bemerken? Vielleicht weil wir schon zu lange mit unseren Handys rumlaufen? Vielleicht kam das alles zu schleichend in unseren Alltag. Wenn ich so nachdenke, fällt mir gar keine Alternative für Grapefruitsaft ein. Aber was soll ich mir den Kopf zerbrechen … Ich mach lieber die Glotze an und warte bis mir jemand we love to entertain you entgegen brüllt. Dennoch: ist das nicht alles strange!?

So sehr diese und viele andere Veränderungen (die es gilt heraus zu stellen!) einfach zum Zeitgeist gehören, bin ich doch dafür, dass wir uns etwas besinnen und nicht alles nachquatschen was wir vielleicht im (stark amerikanisierten) Fernsehen oder anderswo hören.

Kommentar verfassen